Scancopter NRW


Auf der Internetseite von ScanCopter NRW berichtet der Firmeninhaber Günter Burmeister über die spannende Entwicklung der Luftbildfotografie in Nigeria. Wir waren dabei und sind stolz unseren Teil geleistet zu haben.

 

Helicopterpilot und Luftbildfotograf Günter Burmeister ist seit 1983 in Diensten von führenden Ölfirmen im Mittleren- und Nahen Osten, sowie in West Afrika beruflich im Einsatz gewesen.

1992 hat er gemeinsam mit Alex Esuku die Firma MEDIAPRO in Nigeria eröffnet, mit dem Ziel, junge Nigerianer zu professionellen Fotografen und Videofilmern auszubilden.
Innerhalb weniger Jahre hat sich MEDIAPRO zum führenden Multimedia-Anbieter im Bereich sowohl der Bau-, als auch der Öl- und Gasindustrie entwickelt. Für viele der im Lande des sechstgrößten OPEC Ölproduzenten Nigeria tätigen internationalen Mineralölkonzerne wie SHELL, CHEVRON, EXXON MOBIL, AGIP, ELF und ADDAX wurden Safety Induction Videos produziert, sowie Passenger Safety Briefings für die Luftfahrtunternehmen vor Ort.

Anfang 2012 startete MEDIAPRO als erste -und bis heute einzige Firma in Nigeria mit dem Einsatz von UAV/UAS (unbemannte Luftfahrtsysteme). Einheimische Mitarbeiter wurden bei unserem Partnerunternehmen COPTERWORLD in Essen Hattingen zu zertifizierten UAV-Piloten und Technikern ausgebildet. Eine weiterführende Ausbildung fand anschließend unter der Leitung von Ausbilder Thorsten Keil in Nigeria statt.

Die mit hochwertigen Kameras bestückten Foto- und Video Octocopter werden sowohl für langfristige Dokumentationen von Großbauprojekten eingesetzt, im Bereich Inspektion und Wartung, als auch im Rahmen der Umweltüberwachung.

Besonders in den unwegsamen Mangrovensümpfen des Niger Delta können so die mit der Ölproduktion einhergehenden Umweltbelastungen zuverlässig dokumentiert werden.

Aufbauend auf unsere 4-jährige Erfahrung im praktischen Umgang mit Foto-Video Multicoptern, bieten wir nun auch in Deutschland einen professionellen Luftbildservice mit qualitativ hochwertigen Foto- und Videoaufnahmen für eine breite Anwenderauswahl an.

Dabei verfolgen wir im Umgang mit Foto-Video Drohnen die gleichen strengen Sicherheitsregeln wie in der kommerziellen Luftfahrt, eine absolute „Safety First“ Philosophie:
„Die Sicherheit des Einsatzes muss gegeben sein, und darf in keinem Fall gegen geltendes Luftfahrtrecht verstossen“

Kommentare: 2 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    Marchelle Steve (Sonntag, 05 Februar 2017 14:04)


    This post will help the internet visitors for setting up new weblog or even a blog from start to end.

  • #2

    Garrett Waddell (Montag, 06 Februar 2017 16:52)


    I read this piece of writing completely concerning the resemblance of hottest and previous technologies, it's remarkable article.