Termine Prüfung

Um allen Interessenten vor dem gesetzlichen Stichtag (01.10.2017) die Chance zu geben, den Kenntnis-Nachweis abzulegen, haben wir uns dafür entschieden, die verbleibenden Samstage im August / September konsequent für die Prüfungsabnahmen zu nutzen:

  • 26.08.2017 Potsdam
  • 09.09.2017 Wiesbaden
  • 16.09.2017 Essen
  • 23.09.2017 Hannover
  • 30.09.2017 Nürnberg

Zur Vorbereitung auf die Prüfung steht Ihnen unser Online-Tutorial rund um die Uhr zur Verfügung. Ergänzende Tagesseminare, in denen wir die Inhalte über den Prüfungsstoff hinaus vertiefen, werden wir ab Oktober anbieten.

 

Die Prüfungsgebühr in Höhe von 299 € pro Person umfasst folgende Leistungen:

  • Zugang und Nutzung des Online-Tutorials
  • Teilnahme an der Präsenz-Prüfung
  • Bescheinigung über Kenntnis-Nachweis (bei bestandener Prüfung)

Wenn Ihnen keiner der genannten Termine zusagen sollte, Sie sich aber bereits mit dem Online-Tutorial auf die Prüfung vorbereiten möchten, können Sie auch den Online-Lehrgang buchen und sich später einen Folgetermin für die Prüfung auswählen.

 

Anmeldung

 H  I  E  R


 

 

Drohnenführerschein

 

 

 

Die am 1. April 2017 novellierte Luftverkehrsordnung (LuftVO) sieht eine Reihe von Regeln für unbemanntes Fliegen vor, die es zu beachten gilt, wenn man eine Drohne beziehungsweise einen Multicopter steuern möchte.

 

Multicopter und Drohnen mit einem Gewicht von über zwei Kilogramm dürfen nur noch mit einem sogenannten Drohnenführerschein geflogen werden. Um den führen zu dürfen, müssen angehende Piloten eine theoretische Prüfung ablegen. Diese Prüfungen dürfen allein von Unternehmen abgenommen werden, die vom Luftfahrt-Bundesamt entsprechend zertifiziert wurden.

 

In Zusammenarbeit mit unseren langjährigen Partner, der Kopter-Profi GmbH, haben wir seit dem 27.07.2017 die Zulassung des LBA. Unter der Lizenznummer DE.AST.012 können wir Ihnen ab sofort die Prüfung zum Drohnenführerschein abnehmen. Termine für die anstehenden Prüfungen werden wir so schnell wie möglich bekannt geben.


Personen / Aufgaben DE.AST.012

 

Dr. Alexander Matijevic / GF Kopter-Profi GmbH

Prüfungsleiter / Betriebsleiter

-----------------------------------------------------------

Thorsten Keil / Inh. Copterworld.de

Schulungsleiter / Prüfer

 

Der Betriebsleiter und der Schulungsleiter ergänzen und vertreten sich in Schulungen und Prüfungen gegenseitig.


Der vom Luftfahrt-Bundesamt (LBA) vorgegebene Prüfungsumfang ist nicht zu unterschätzen. Für die Vorbereitung auf die Prüfung bieten wir zwei Modelle an:

  • Modell 1: Online-Tutorial (299,- € p.P. inkl. MWSt.)
    Für alle, die Ihr Wissen nur auffrischen müssen oder selbst Zeit und Ort des Lernens bestimmten möchten, haben wir einen speziellen Online-Kurs entwickelt. Die Inhalte orientieren sich am Prüfungsrahmen des LBA und sind konkret auf die Prüfungsfragen abgestimmt. Sie sind in sieben Lerneinheiten aufgeteilt, die sich mit Hilfe von Seminar-Videos, PDF-Skripten und vertiefenden Links im Eigenstudium erschließen lassen. Zu jeder der Einheiten besteht die Möglichkeit, dem Lehr- und Prüfungspersonal Fragen zu stellen. Organisatorische Hinweise zur Prüfung an einem unserer 5 Standorte (s.u.) runden den Kurs ab.
  • Modell 2: Online-Tutorial plus Präsenzseminar (599,- € p.P. inkl. MWSt.)
    Diese Premium-Variante kombiniert die Vorteile des reinen Online-Tutorial mit einem Tagesseminar. Im Workshop werden ausgewählte Themen aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet, weitere Hintergrundinformationen erarbeitet und Praxiserfahrungen ausgetauscht. Die Inhalte gehen über den reinen Prüfungsumfang hinaus. Die Prüfung wird im Rahmen des Tagesseminars abgelegt.

 

Die Tagesseminare wie auch die Prüfungen führen wir an unseren 5 Standorten in Deutschland durch:

 

Die konkreten Termine können Sie unserer Webseite entnehmen, sobald die Termine feststehen.


Um für die Prüfung zugelassen zu werden, benötigen wir gemäß § 21d LuftVO die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  1. Eine Anmeldung zum Seminar
  2. Kopie eines gültigen Identitätsdokuments (z.B. des Personalausweis) + original Dokument zum Abgleich
  3. Führungszeugnis nach § 30 Absatz 1 des Bundeszentralregistergesetzes